20. September 2018

Buddeln, graben, Schätze heben – wie geht das?

Stellen Sie sich vor, jeder Mensch macht beruflich das, wofür er gemeint ist und bringt all seine Potentiale ein. Was wäre das für ein Gewinn: für den Menschen, das Unternehmen und die Gesellschaft. Zufriedene und glückliche Menschen, leistungsfähige Unternehmen, weniger Konflikte... eine schöne Vorstellung!

Ich bin stets auf der Suche nach Schätzen, d.h. nach Potentialen, die in jedem schlummern. Wenn Menschen nicht ihre Leistung abrufen, liegt die Lösung meist in ihnen selbst. Wenn Menschen unzufrieden sind, sind nur sie selbst in der Lage, diesen Zustand zu ändern. Ganz oft höre ich: „Ich kann nicht ...“ Schon nach einigen Fragen wird offenbar, dass es nicht am Können, sondern am Wollen, an Anderen oder an äußeren Umständen liegt. Es gibt Umstände, die veränderbar sind. Es gibt aber auch welche, die ich nicht ändere, so sehr ich das will. Es wird mir auch nicht gelingen, Andere zu ändern. Das Einzige Erfolg versprechende ist, mich selbst zu ändern. Wenn ich mich bewege, bewegt sich die Welt um mich herum mit. 

Als Schatzsucherin bin ich auf gutes Werkzeug angewiesen, damit ich möglichst tief buddeln und graben kann. Werkzeuge sind für mich zum Beispiel systemische Coachings, die den Blick weiten und gut konzipierte Trainings, die Potentiale entfalten und Kompetenzen entwickeln. Ein weiteres Werkzeug habe ich gerade entdeckt: die DNLA Potentialanalyse.  Sie misst die entscheidenden Erfolgsfaktoren, die die größten Auswirkungen auf den beruflichen Erfolg haben. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftlich fundiertes Modell, das hilft, die aktuelle Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft zu messen, zu besprechen und wenn nötig zu verbessern, um die täglichen Anforderungen des Berufsalltags noch besser zu meistern.

Die DNLA Potentialanalyse hilft, Trainings und Coachings passgenau zu konzipieren. Ich habe gute Anhaltspunkte, welche Potentiale voll entfaltet und welche aktuell nicht ganz ausgeschöpft werden. Rund um die Superfaktoren Leistungsdynamik, interpersonelles Umfeld, Erfolgswillen und Belastbarkeit werden insgesamt 17 Erfolgsfaktoren im Bereich der sozialen Kompetenz gemessen, mit den Besten verglichen und besprechbar gemacht. Daraus ergibt sich ein Handlungsplan mit Prioritäten und konkreten Maßnahmen, die jeden Einzelnen, das Team und das Unternehmen weiter bringen. 

Was mit an diesem Werkzeug gefällt, ist, dass die Entwicklung jedes Mitarbeitenden und ganzer Teams im Fokus steht und vor allem das Ganze auch messbar ist. „Fokus statt Gießkanne“ lautet das Motto, mehr Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit sind das Ziel. Das hilft den Menschen, den Unternehmen und der Gesellschaft. Wenn ich dazu einen kleinen Beitrag leisten kann, freue ich mich.

zurück

"Frau Schneider hat sich mit uns auf das digitale Abenteuer eingelassen, zusätzlich zu den Präsenzseminaren auch Learning Nuggets online zur Verfügung zu stellen. Eine echte Bereicherung."

Dr. Thomas Jechle, Hochschule Furtwangen, HFU Akademie

Gerda Schneider lässt Raum für jedes Individuum und Raum für persönliche Anliegen. Sie hört zu und kann die Gruppe auch mal "aus der Hand" geben, schafft es aber super, ihren Faden wieder durchzusetzen, ohne dass sich jemand vor den Kopf gestoßen fühlt.

Melanie Schmidle, Landratsamt Bodenseekreis

Tolle professionelle Referentin mit Engelsgeduld. Die nächste Präsentation kann jetzt kommen!

Kurzweilig, humorvoll, ausführlich, viele Fallbeispiele, gute Übung. Sehr gut!

Ich habe im Seminar viel gelernt, über den Umgang mit anderen, aber vor allem auch über mich selbst.

Nicole Thoma, Landratsamt Bodenseekreis

"Frau Schneider vermittelt Inhalte nicht nur kompetent und praxisnah, sie schafft eine Atmosphäre, in der man gerne lernt."

Sabine Heizmann, HFU Akademie, Hochschule Furtwangen

Frau Schneider weiß, wovon sie spricht. Viele Beispiele aus der Praxis und Übungen, die beim Umsetzen helfen.

Manchmal reicht es, die richtigen Fragen gestellt zu bekommen. Gerda Schneider tut dies auf eine angenehme Art: unaufdringlich, kompetent und extrem praxis- und lösungsorientiert.

Gerda Schneider hat das richtige Gespür für Menschen. Sie ist sehr überzeugend und wählt sensible Worte, die nicht nur den Verstand treffen, sondern einen auch als Menschen berühren. 

Arzu Arabacioglu, Rechtsanwältin, Tuttlingen